• Kontakt
  • Anfahrt
  • facebook
  • Newsletter
  • Jobs
  • Sitemap

Kletterpark:
Der große Kletterspaß für Alle

Kletterpark:
Der große Kletterspaß für Alle

Kletterpark:
Der große Kletterspaß für Alle

Kletterpark:
Der große Kletterspaß für Alle

Kletterpark:   Aktuelles  |  Unser Kletterpark  |  Preise & Öffnungszeiten  |  Anfahrt  |  Fragen & Antworten  |  Schulen & Gruppen

Schulen & Gruppen

Alles Wissenswerte auf einen Blick

Sie kommen mit Ihrer Schulklasse oder Gruppe zu uns in den Altmühltaler Abenteuerpark? Um Ihnen die Vorbereitungen zu erleichtern, beachten sie bitte die folgenden Punkte, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Vor dem Besuch

  • Anmeldung per E-Mail oder Telefon (Gruppenpreise ab 10 Personen).
  • Unbedingt Buchungsbestätigung zurück senden.
  • Bitte die Benutzungsregeln (PDF) herunterladen - dies gilt für den Bereich Kletterpark). Die Benutzungsregen müssen von jedem Teilnehmer unterschrieben (bei Minderjährigen von den Eltern) und am Tag Veranstaltung mitgebracht werden.
  • Informieren Sie die Teilnehmer, dass sie wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung mitnehmen.
  • Bei Barzahlung bitte den Eintrittspreis im Vorfeld einsammeln.

Am Tag der Veranstaltung

  • Bevor Sie die Treppe zum Kletterpark hinauf gehen, bitte alle darüber informieren, dass das WC unterhalb vom Parkplatz ist (siehe Schilder) und dies die letzte Möglichkeit ist aufs "Klo" zu gehen.
  • Alles was aus den Taschen fallen kann, muss in Rucksäcke oder bei uns in einem Schließfach untergebracht werden (z.B. Handys, Schlüssel, MP3-Player, etc.). Bitte schon im Vorfeld dafür sorgen, dass sämtlicher Schmuck abgelegt ist (Ringe, Ketten, Uhren, Bauchnabel Piercing etc.) - evtl. einen Wertgegenstände-Rucksack machen und den dann im Schließfach einsperren.
  • Anmeldung Ihrer Gruppe an der Hütte im Wald
  • Abgabe der unterschriebenen Benutzungsregeln
  • Zahlung des gesamten Eintrittspreises (Gruppenvergünstigung nur bei Einmalzahlung des gesamten Preises)
  • Abwarten weiterer Informationen durch das Personal vom Altmühltaler Abenteuerpark - z.B. wo kommen die Rucksäcke hin, wo müssen wir warten, was passiert gleich, etc.
  • Ausgabe der Kletter-Ausrüstung
  • Sicherheitseinweisung durch die Trainer

Nach dem Klettern

  • Rückgabe der Kletterausrüstung an der Hütte - dies kann jeder Teilnehmer individuell machen
  • Bitte nichts in der Hütte oder auf dem Gelände vergessen


Besonderheiten für Schulklassen

  • Bitte die Checkliste für schülergerechte Seilgärten (PDF) beachten und eventuell an die richtige Stelle weiterleiten, gegebenenfalls das Rektorat informieren.
  • Einen Elternbrief schreiben und darüber informieren, dass Sie uns mit Ihrer Klasse besuchen wollen.
  • Benutzungsregeln herunterladen und von den Eltern unterschreiben lassen (bitte im Vorfeld einsammeln). Beachten Sie bitte, dass am Tag der Veranstaltung genügend Begleiter (siehe Benutzungsregeln) und Aufsichtspersonen (am Boden) dabei sind.

Weiterführende Hinweise für Lehrkräfte:
GUV-Information: Seilgärten in Kindertageseinrichtungen und Schulen (PDF)
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur Österreich
Richtlinien 2009 für die Durchführung von bewegungserziehlichen Schulveranstaltungen

Wichtige Informationen zur Checkliste für schülergerechte Seilgärten

Die Checkliste für Schülergerechte Seilgärten können Sie hier (PDF) herunterladen. Wir stellen Ihnen unsere Checkliste freiwillig zur Verfügung, da Sie in Deutschland noch keine Verbindlichkeit vom Kultusministerium oder sonstigen Ministerien hat. Dies ist bisher eine Anforderung von BUMKK in Österreich.
Wir denken aber, dass diese Checkliste auch für Sie als verantwortungsvolle Lehrkraft entsprechend wichtig ist.
Wir haben die Checkliste schon vorausgefüllt, so dass Sie diese bequem ausdrucken können und an die betreffenden Stellen weiterreichen können (z.B. ans Rektorat)

1. Information für Lehrer/innen
Als Lehrer/in sind Sie dafür verantwortlich, einen Hochseilgarten (Ropes Course, Abenteuerparcours, Adventurepark usw.) auszusuchen, der den geltenden Normen und Richtlinien entspricht und auch sicher betrieben wird.
Mit diesem Fragebogen wird Ihnen diese Arbeit vereinfacht.

Schicken Sie den Fragebogen an die Betreiberfirma oder den Vertragspartner. Eine Kopie des Rücklaufes wird an das Fachinspektorat weitergeleitet. Es ist nicht Ihre Aufgabe, den Fragebogen inhaltlich zu überprüfen! Ihre Aufgabe ist lediglich, zu überprüfen, ob alle Fragen mit "Ja" beantwortet wurden und ob eine Kopie an das Fachinspektorat oder an Ihre zuständige Stelle in der Schule gegangen ist.

2. Information für Betreiber
Als Betreiber sind Sie für den sicheren Betrieb des Hochseilgartens verantwortlich.
Bitte füllen Sie den Fragebogen gewissenhaft aus, da Falschinformationen weitreichende Folgen nach sich ziehen können.

Senden Sie den Fragebogen bitte an die Lehrkraft/Schule zurück, per Email, Post oder Fax.
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an uns als Betreiber des Altmühltaler Abenteuerparks:
Per Mail: info@altmuehltaler-abenteuerpark.de, telefonisch: 08461 - 60 29 90 oder direkt an die ERCA (European Ropes Course Association).

Weitere Informationen und Quellenangabe:
Ropes Course Forum www.rcforum.cc
EN 15567 Euronorm für Seilgärten, Teil 1 (Konstruktion) und Teil 2 (Betrieb)
ERCA-Standards für Konstruktion, Betrieb, Ausbildung,...; Ziel Verlag, www.ziel-verlag.de


Download: (Hier finden Sie unsere Benutzungsregeln als PDF-Download